Amazon Chargebacks:
Transaktionsarten erklärt

Amazon Chargebacks:
Transaktions-
arten erklärt

ASN: Accuracy

Amazon hat die Versandvorabmitteilung des Vendors nicht vor dem Eingang Ihrer Lieferung in einem Logistikzentrum erhalten oder eine erforderliche Information in der ASN vom Vendor falsch war oder fehlte.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen variiert zwischen 0,30 EUR und 1,70 EUR zuzüglich aller Artikelkosten (+ 85 % Kosten der verkauften Produkte).

Delivery: No show

Ein von Amazon bestätigter Liefertermin wurde nicht wahrgenommen und der Vendor hat den Termin nicht rechtzeitig abgesagt.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 290 EUR pro Nichteinhalten von Richtlinien.

Delivery: Rejected

Die Lieferung entspricht nicht den Amazon-Anlieferrichtlinien oder es treten Probleme bei der Vereinnahmung der Lieferung auf. In diesem Fall verweigert Amazon auf Kosten des Lieferanten die Annahme der Lieferung. Zusätzlich kann eine Ausgleichszahlung anfallen.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 290 EUR pro Nichteinhalten von Richtlinien.

Direct Fulfillment: Cancelation

Der Vendor hat die Bestellung von Amazon abgelehnt (ehemals bekannt als Fill Failure) oder der Vendor hat angefangen, Bestellungen von Amazon auszuführen, konnte diese aber nicht abschließen (ehemals bekannt als Floor Denial).

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 10 EUR pro Fall.

Frustration-Free Packaging/ Ships In Own Container

Der Vendor hat Amazon Produkte gesendet, die größer als 45,5 x 34,0 x 26,5 cm oder schwerer als 12,3 kg sind und nicht von Amazons Programm „Frustfreie Verpackung“ bzw. „Versand in der Originalverpackung“ zertifiziert wurden.

Der Betrag für diese Ausgleichszahlung liegt bei 1,70 EUR pro vereinnahmter Einheit für alle ASINs, die nicht von Amazon zertifiziert wurden.

Import Shipment: Late booking

Der Vendor hat 14 Tage vor Öffnung des Versandfensters (bei Lieferungen per Seefracht) noch keine Terminbuchung an den Amazon-Dienstleister Century Distribution Systems, Inc. (CDS) übermittelt. Bei Luftfrachtsendungen muss die Buchung mindestens 3 Tage vor Öffnung des Versandfensters erfolgen.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 3 % des Warenwerts.

Import Shipment: Late delivery of documents

Der Vendor hat die Handelsdokumente für den Versand an den ursprünglichen Dienstleister von Amazon, Century Distribution Systems, Inc. (CDS) innerhalb von vier Tagen nach dem voraussichtlichen Estimated Vessel Departure Date (Seefracht) oder am Tag des Estimated Flight Departure Date (Luftfracht) nicht geliefert.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlung beträgt 50 EUR pro Dokumentensatz pro Tag Verspätung (beginnend nach Tag 4) für Seefracht bzw. 150 EUR pro Dokumentensatz pro Tag Verspätung für Luftfracht.

Import Shipment: PO not on time

Das im Online-Buchungssystem des Amazon-Dienstleisters Century Distribution Systems, Inc. (CDS) eingegebene voraussichtliche Lieferdatum der Fracht (Estimated Cargo Delivery Date) lag nicht innerhalb des Versandfensters der Bestellung für die Importlieferung des Vendors.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 3 % des Warenwerts.

PO: On time accuracy

Die vom Vendor bestätigten Produkte, einschließlich Rückstandsbestellungen, sind  nicht innerhalb des Bestellfensters eingehen.

Amazon verzichten auf diese Ausgleichszahlung für eine Woche (eine Woche ist der Zeitraum von Montag bis Sonntag), wenn die durchschnittliche Pünktlichkeitsquote in den vorangegangenen vier Wochen bei über 90 % lag.

PO: Overage

Amazon hat eine höhere Stückzahl eines Artikels erhalten als der Vendor in der Bestellung (PO) bestätigt hat.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 0,60 EUR pro Einheit.

PO: Paper invoice

Der Vendor hat zur Übermittlung von Rechnungen an Amazon nicht die von uns genehmigten Optionen zur elektronischen Rechnungsstellung genutzt.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 5 EUR pro Rechnung im Papierformat.

Prep: Bagging

Ein Artikel, der in einem Beutel verpackt sein muss, war nicht oder nicht ordnungsgemäß in einem Folienbeutel verpackt.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 0,55 EUR pro Einheit.

Prep: Barcode labelling

Ein Artikel kann keiner bestimmten ASIN zugeordnet und daher nicht vereinnahmt werden, weil: Ein Artikel keinen Barcode aufweist oder der Barcode nicht maschinenlesbar ist. Der Barcode zwar gescannt werden kann, aber einer falschen oder mehreren ASINs zugewiesen ist.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 0,30 EUR pro Einheit.

Prep: Boxing

Amazon muss den Artikel in einen neuen Karton verpacken, um:

  • Produktteile zusammenzuhalten
  • einen beschädigten Karton zu ersetzen
  • den Artikel zu schützen, wenn die ursprüngliche Verpackung nicht genügend Schutz bietet

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 0,77 EUR pro Einheit.

Prep: Bubble Wrap

Der Vendor hat seinen Artikel nicht ordnungsgemäß in Luftpolsterfolie verpackt.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 0,78 EUR pro Einheit.

Prep: Taping

Der Artikel war nicht genügend für den Versand gesichert.

Die Höhe dieser Ausgleichszahlungen beläuft sich auf 0,40 EUR pro Einheit.

Receive: Carton Content Accuracy

Die Produkte oder die Produktstückzahlen in einem Karton, den Amazon erhalten hat, stimmen nicht genau mit den Angaben in der Versandvorabmitteilung (ASN) überein. Es gibt zwei Arten von Ausgleichszahlungen wegen nicht konformem Kartoninhalt: Unerwartete Artikel-Überlieferung und unerwartete Stückzahl-Überlieferung.

Die Gebühr für unerwartete Artikel-Überlieferung beträgt 0,22 EUR, die Gebühr für unerwartete Stückzahl-Überlieferung 0,30 EUR pro Einheit.

Receive: Carton Info Compliance

Amazon konnte bei Erhalt eines Kartons mit Artikeln im Logistikzentrum keinen Strichcode erkennen oder scannen.

Die Höhe dieser Rückbuchungen beläuft sich auf 0,14 EUR pro nicht konformer eingegangener Einheit.

Werden Sie ein Insider

Schauen Sie in Ihre Amazon Vendor Dokumentation
für mehr Details oder kontaktieren Sie
das AMVisor Team.
 
Jetzt Kontakt aufnehmen

Werden Sie ein Insider

Schauen Sie in Ihre Amazon Vendor Dokumentation
für mehr Details oder kontaktieren Sie
das AMVisor Team.
 
Jetzt Kontakt aufnehmen